Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 19903

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Halle (Saale), Universitäts- und Landesbibl., Cod. 23 G 37Codex144 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-116v = Melchior von Königshofen: 'Secretum secretorum', dt.
Bl. 117r-144r = Albertanus von Brescia: 'Liber consolationis et consilii', dt. ('Melibeus und Prudentia')
Bl. 144v = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße215 x 155 mm
Schriftraum145 x 105 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahlmeist 23
Entstehungszeit3. Viertel 15. Jh. (Pfeil S. 254)
Schreibspracheostfrk. (Pfeil S. 255)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Hans-Joachim Koppitz, Albertanus von Brescia, in: 2VL 1 (1978), Sp. 151-154 + 2VL 11 (2004), Sp. 56 (ohne diese Hs.).
  • Wolfgang Hirth, Melchior von Königshofen, in: 2VL 6 (1987), Sp. 371 (ohne diese Hs.).
  • Angus Graham, Albertanus of Brescia: A preliminary census of vernacular manuscripts, in: Studi medievali, 3a serie, 41,2 (2000), S. 891-924 (ohne diese Hs.).
  • Brigitte Pfeil, Katalog der deutschen und niederländischen Handschriften des Mittelalters in der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt in Halle (Saale) (Schriften zum Bibliotheks- und Büchereiwesen in Sachsen-Anhalt 89/1.2), Halle (Saale) 2007, S. 254-257. [Bd.1 online] [Bd. 2 online]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisDie Handschrift war bisher unbekannt.
Dezember 2010