Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 21292

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Leiden, Universitätsbibl., LTK 281Codex277 Blätter

Inhalt 

'Südmittelniederländische Legenda aurea' (Ld 8), darin u.a.:
Bl. 22rb-25ra = 'Barbara' (6) (Prosalegende)
Bl. 248ra-252ra = Dorothea' (2) (Prosalegende)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Gerard Isaac Lieftinck, Codicum in finibus Belgarum ante annum 1550 conscriptorum qui in bibliotheca universitatis asservantur (Bibliotheca universitatis Leidensis, Codices manuscripti V) pars I, Lugduni Batavorum 1948, S. 94-96. [online]
  • Stephanus G. Axters, Bibliotheca Dominicana Neerlandica Manuscripta 1224-1500 (Bibliothèque de la Revue d'Historie Ecclésiastique 49), Louvain 1970, S. 168.
  • Jan Deschamps, Middelnederlandse Handschriften uit europese en amerikaanse Bibliotheken, Leiden 1972, S. 198. [online]
  • Werner Williams-Krapp, Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 78 (Sigle Ld8), S. 210 (Sigle Ld1).
  • Margit Brand, Kristina Freienhagen-Baumgardt, Ruth Meyer und Werner Williams-Krapp (Hg.), Der Heiligen Leben, Bd. I: Der Sommerteil (Texte und Textgeschichte 44), Tübingen 1996, S. XXI.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Juli 2019