Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 23388

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Privatbesitz, Antiquariat Dr. Jörn Günther Rare Books AG, Schweiz, Nr. 2011/10,19Codexnoch 234 Blätter

Inhalt 

Bl. 1ra -220vb = 'Seelentrost' / 'Großer Seelentrost' (El)
Bl. 221ra-234vb = 'Seelentrost' / 'Kleiner Seelentrost' (El)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße285 x 205 mm
Schriftraum210 x 150 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl28-32
EntstehungszeitEnde 15. Jh. (Reidemeister S. 19, Schmitt S. 16*)
Schreibspracheobd. (Reidemeister S. 19, Schmitt S. 16*)

Forschungsliteratur 

AbbildungenPagina sacra S. 151, 153 (in Farbe)
Literatur
  • Gerhard Reidemeister, Die Überlieferung des Seelentrostes, Teil I, Diss. Halle 1915, S. 19.
  • Margarete Schmitt (Hg.), Der Große Seelentrost. Ein niederdeutsches Erbauungsbuch des vierzehnten Jahrhunderts (Niederdeutsche Studien 5), Köln/Graz 1959, S. 16*. [online]
  • Nigel F. Palmer, 'Seelentrost', in: 2VL 8 (1992), Sp. 1030-1040 + 2VL 11 (2004), Sp. 1413, hier Bd. 8, Sp. 1030.
  • Antiquariat Dr. Jörn Günther. Katalog 10: Pagina sacra. Bibles and Biblical Texts 1050-1511, Stalden 2011, S. 150-153 (Nr. 19). [online]
ArchivbeschreibungConrad Borchling (1904/09) 13 Bll.
Dorothea Heinig (Marburg) / Falk Eisermann (Berlin), Februar 2012