Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 2714

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Wolfenbüttel, Herzog August Bibl., Cod. 1082 Helmst.Codex84 Blätter; angebunden Bl. 85-96 (Papier) aus dem 15. Jh.

Inhalt 

'Medinger Gebetbuch' (W3)
Lat.-dt. Mischhandschrift, darin dt.:
Betrachtungen zum Abendmahl [Bl. 4r-5v, 8v-12r]
Geistliche Traktate [Bl. 12v-14v, 19v-20v]
'Mittelniederdeutsches Ostergedicht' (W) [Bl. 39r-40v]
Osterandacht [Bl. 40v-41r]
Predigten und geistliche Traktate [Bl. 55r-70r], darunter: 'St. Georgener Predigten' (Streu50) [Bl. 55r-57r, 59v-61r, 65v-70r] und 'Gabriel und die Seele' [Bl. 63r-65v]
Pseudo-Anselm von Canterbury: 'Interrogatio Sancti Anselmi de Passione Domini', dt. (U) [Bl. 71r-80v]
'Christus am Kreuz', anaphorische Betrachtung (als Gebet, mit 6666 Jahren Ablaß) [Bl. 81r]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße155 x 115 mm
Schriftraum125 x 95 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl25-32
VersgestaltungOstergedicht: Verse nicht abgesetzt
Besonderheitenmehrere Hände
Entstehungszeitkurz nach 1300 (Zeller S. LXXVIII); 14. Jh. (Seidel S. 146)
Schreibsprachemd. mit mnd. Einschlag (Seidel S. 146); nd., aus der Goslarer Gegend (Bergmann S. 466); ostfäl. (Holmberg S. 158)

Forschungsliteratur 

AbbildungenSchultz-Balluff S. 147, 148 (Abb. 77, 78) [= Vorderdeckel, Bl. 70v/71r], S. 154 (Abb. 80, 81) [= Bl. 48v/49r, 23v/24r], alle in Farbe
Literatur
  • Otto von Heinemann, Die Handschriften der Herzoglichen Bibliothek zu Wolfenbüttel, Erste Abtheilung: Die Helmstedter Handschriften III, Wolfenbüttel 1888 (Nachdruck unter dem Titel: Die Helmstedter Handschriften, Bd. 3: Codex Guelferbytanus 1001 Helmstadiensis bis 1438 Helmstadiensis [Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 3], Frankfurt a.M. 1965), S. 45 (Nr. 1185). [online]
  • Conrad Borchling, Mittelniederdeutsche Handschriften in Wolfenbüttel und einigen benachbarten Bibliotheken. Dritter Reisebericht, Nachrichten von der Königl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen, Philol.-hist. Klasse 1902 (Beiheft), Göttingen 1902, S. 23f. [online]
  • Wolfgang Stammler, Die Bedeutung der mittelniederdeutschen Literatur in der deutschen Geistesgeschichte, in: Germanisch-Romanische Monatsschrift 13 (1925), S. 422-450, hier S. 436.
  • John Holmberg, Ein mittelniederdeutsches Ostergedicht, in: Studia Neophilologica 15 (1942/43), S. 157-172 (mit Abdruck des Ostergedichts).
  • Käthe Zeller, Die Interrogatio Anselmi in zwei deutschen Übersetzungen des frühen 14. Jahrhunderts, Diss. (masch.) Leipzig 1943, S. Xf., LXXVIII-LXXXIX, 61-83 (Ausgabe von Bl. 71r-80v).
  • Gustav Korlén, Die mittelniederdeutschen Texte des 13. Jahrhunderts. Beiträge zur Quellenkunde und Grammatik des Frühmittelniederdeutschen (Lunder Germanistische Forschungen 19), Lund/Kopenhagen 1945, S. 71f.
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 466 (M 141).
  • Regina D. Schiewer, Die Entdeckung der mittelniederdeutschen Predigt: Überlieferung, Form, Inhalte, in: Oxford German Studies 26 (1997), S. 24-72, hier S. 69.
  • Kurt Otto Seidel, 'Die St. Georgener Predigten'. Untersuchungen zur Überlieferungs- und Textgeschichte (MTU 121), Tübingen 2003, S. 146.
  • Peter Ochsenbein, Das Gebet 'Christus am Kreuz' - ein frühes Prosagebet aus Böhmen?, in: Deutsche Literatur des Mittelalters in und über Böhmen II. Tagung in České Budějovice / Budweis 2002, hg. von Václav Bok und Hans-Joachim Behr (Schriften zur Mediävistik 2), Hamburg 2004, S. 185-198 (mit Abdruck mehrerer Versionen).
  • Jürgen Meier und Dieter Möhn, Spuren der Vergangenheit für die Gegenwart. Hundert niederdeutsche Texte zwischen dem 9. und 17. Jahrhundert (Schriften des Instituts für niederdeutsche Sprache. Reihe Dokumentation 33), Leer 2008, S. 88-92 (Nr. 21) (mit Abdruck des mnd. Ostergedichts).
  • Regina D. Schiewer und Kurt Otto Seidel (Hg.), Die St. Georgener Predigten (Deutsche Texte des Mittelalters 90), Berlin 2010, S. XLVII.
  • Rosenkränze und Seelengärten. Bildung und Frömmigkeit in niedersächsischen Frauenklöstern, hg. von Britta-Juliane Kruse (Ausstellungskataloge der Herzog August Bibliothek 96), Wolfenbüttel 2013, S. 216 (Nr. II.9).
  • Simone Schultz-Balluff, Auf dem Wandbord einer Nonne. Ein Passionstraktat im täglichen Gebrauch, in: Rosenkränze und Seelengärten. Bildung und Frömmigkeit in niedersächsischen Frauenklöstern, hg. von Britta-Juliane Kruse (Ausstellungskataloge der Herzog August Bibliothek 96), Wolfenbüttel 2013, S. 147-155 (mit Textproben aus der 'Interrogatio'; S. 153 Abdruck von Bl. 81r [statt "Swe dit het lest …" lies "Swe dit bet lest …"]).
  • Medingen Manuscripts [online]
ArchivbeschreibungEmil Henrici (1910) 14 Bll.
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
April 2014