Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3936

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
New York, Public Libr., Spencer Collection, Ms. 38Codexnoch 354 Blätter

Inhalt 

'Weltchronikkompilation' (aus Rudolf von Ems: 'Weltchronik', 'Christherre-Chronik' und Jans von Wien: 'Weltchronik')

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße295 x 206 mm
Schriftraum215 x 150 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl22-34
VersgestaltungVerse abgesetzt
Besonderheiten287 kolorierte Federzeichnungen
Entstehungszeit1402 (vgl. Bl. 353va)
Schreibsprachebair.-österr. (Plate S. 39)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Farb-Abbildungen im Internet [= umfangreiche Auswahl]
  • The splendor of the word S. 110 [= Bl. 28v-29r], S. 111 [= Bl. 93r], S. 112 [= Bl. 112r] (jeweils in Farbe)
Literatur
  • C. G. Boerner, Manuskripte mit Miniaturen des XIII. bis XV. Jahrhunderts. Handzeichnungen des XV. bis XVII. Jahrhunderts. Auction CX (Versteigerung 28. November 1912), Leipzig 1912, S. 1f. (Nr. 1). [online]
  • Christopher U. Faye und William H. Bond, Supplement to the Census of Medieval and Renaissance Manuscripts in the United States and Canada, New York 1962, S. 332. [online]
  • Dictionary Catalog and Shelf List of The Spencer Collection of Illustrated Books and Manuscripts and Fine Bindungs (The New York Public Library. Astor, Lenox & Tilden Foundations. The Research Libraries), Bd. 1: A-K, Bd. 2: L-Z, Appendices, Boston (Mass.) 1971, hier Bd. 2, Appendix II, S. 904.
  • Jörn-Uwe Günther, Die illustrierten mittelhochdeutschen Weltchronikhandschriften in Versen. Katalog der Handschriften und Einordnung der Illustrationen in die Bildüberlieferung (tuduv-Studien, Reihe Kunstgeschichte 48), München 1993, S. 285-293 (Nr. 36).
  • Danielle Jaurant, Rudolfs 'Weltchronik' als offene Form. Überlieferungsstruktur und Wirkungsgeschichte (Bibliotheca Germanica 34), Tübingen/Basel 1995, S. 187-197.
  • Dorothea Klein, Heinrich von München und die Tradition der gereimten deutschen Weltchronistik, in: Studien zur 'Weltchronik' Heinrichs von München, Bd. 1: Überlieferung, Forschungsbericht, Untersuchungen, Texte, hg. von Horst Brunner, Redaktion: Dorothea Klein (Wissensliteratur im Mittelalter 29), Wiesbaden 1998, S. 1-112, hier S. 103f. (Nr. 127).
  • Ralf Plate, Die Überlieferung der 'Christherre-Chronik' (Wissensliteratur im Mittelalter 28), Wiesbaden 2005, S. 39 (Nr. 65).
  • The Splendor of the Word. Medieval and Renaissance Illuminated Manuscripts at The New York Public Library, ed. by Jonathan J. G. Alexander, James H. Marrow, and Lucy Freeman Sandler, New York 2005, S. 109-115 (Nr. 22) [Katharina Georgi].
  • Gesine Mierke, Riskante Ordnungen. Von der Kaiserchronik zu Jans von Wien (Deutsche Literatur. Studien und Quellen 18), Berlin 2014, S. 289.
  • Nina Rowe, Devotion and Dissent in Late-Medieval Illuminated World Chronicles, in: Art History 41 (2018), S. 12-41.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine, Nina Rowe
Oktober 2020