Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 6447

Aufbewahrungsort | Inhalt | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Universitätsbibl., 4° Cod. ms. 484Codex

Inhalt 

Bl. 2r-131v = Heinrich von Langenstein: 'Erkenntnis der Sünde'
Bl. 137r-150r = Johannes von Indersdorf: 'Tischlesungen'
Bl. 150v-156r = Vaterunserauslegung
Bl. 156r-172v = 'Lehre von der Messe'

Forschungsliteratur 

AbbildungenMüller, Tafelbd. Abb. 133 [= Bl. 149v/150r]
Literatur
  • Gisela Kornrumpf und Paul-Gerhard Völker, Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München (Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 1), Wiesbaden 1968, S. 147-149. [online]
  • Peter Wiesinger, Rezension zu: Heinrich von Langenstein, Erchantnuzz der sund, hg. von Rainer Rudolf (Texte des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit 22), Berlin 1969, in: AfdA 88 (1977), S. 34-40, hier S. 37.
  • Wolfgang Müller, Die datierten Handschriften der Universitätsbibliothek München, Text- und Tafelband (Datierte Handschriften in Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland VI), Stuttgart 2011, Textbd. S. 72, Tafelbd. Abb. 133.
Archivbeschreibung---
August 2014