Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 9182

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgo 42Codex135 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-19v = Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit' (nur die 'Hundert Betrachtungen'), Betrachtung, Gebet(e)
Bl. 20r-23r, 36r-41r, 65v-67v, 104v-108r, 109v-135v = Gebet(e)
Bl. 23v-36r, 65r-v = Johannesevangelium
Bl. 41r-42v = Vom süßen Namen Jesu
Bl. 43r-60v = Heinrich Seuse: 'Büchlein der ewigen Weisheit' (Kap. 23)
Bl. 61r-65r = Ambrosius: Gebet, dt.
Bl. 68r-v, 109r = leer
Bl. 69r-74v = Vom Sakrament
Bl. 74v-89v = Betrachtung vom Empfang des Sakraments
Bl. 90r-93v = Thomas von Aquin: Gebet 'Concede mihi', dt.
Bl. 93v = 'Ich muoz die creaturen fliehen'
Bl. 93v-94r = Spruch von der Eigenwilligkeit
Bl. 94v = Spruch Wie lange wiltu froemde dinge wissen
Bl. 94v-104v = Salve, mundi salutare, dt.
Bl. 108r-v = Grüße zu den fünf Minnezeichen Christi

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße148 x 104 mm
Schriftraumca. 110 x 88 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl16-22
VersgestaltungVerse nicht abgesetzt
Entstehungszeit15. Jh. (Degering S. 19)
Schreibspracheelsäss. (Degering S. 19)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
(Hinweis)
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek III. Die Handschriften in Oktavformat und Register zu Band I-III (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek IX), Leipzig 1932 (Nachdruck Graz 1970), S. 19f. [online]
  • Joseph Klapper (Hg.), Schriften Johanns von Neumarkt, 4. Teil: Gebete des Hofkanzlers und des Prager Kulturkreises (Vom Mittelalter zur Reformation 6,4), Berlin 1935, S. XLV (Sigle B5). [online]
  • Hans Hornung, Daniel Sudermann als Handschriftensammler. Ein Beitrag zur Straßburger Bibliotheksgeschichte, Diss. (masch.) Tübingen 1956, S. 38-40. [online]
  • Georg Hofmann, Seuses Werke in deutschsprachigen Handschriften des späten Mittelalters, in: Fuldaer Geschichtsblätter 45 (1969), S. 113-206, hier S. 139 (Nr. 46).
  • Isabella Schiller, Die handschriftliche Überlieferung der Werke des Heiligen Augustinus, Bd. X/2: Ostdeutschland und Berlin. Verzeichnis nach Bibliotheken (Sitzungsberichte der phil.-hist. Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 791; Veröffentlichungen der Kommission zur Herausgabe des Corpus der lateinischen Kirchenväter XXVI), Wien 2009, S. 173.
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Sine Nomine
Markéta Trillhaase, Mai 2021