Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

'Paradisus anime intelligentis' ('Paradis der fornuftigen sele')

Vgl. Kurt Ruh, in: 2VL 7 (1989), Sp. 298-303 + 2VL 11 (2004), Sp. 1163.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III.1.4° 29
  2. Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III.1.4° 41
  3. Hamburg, Staats- und Universitätsbibl., Cod. theol. 2057
  4. Melk, Stiftsbibl., Cod. 705 (371; G 33)
  5. Melk, Stiftsbibl., Cod. 1569 (615; L 27)
  6. München, Universitätsbibl., 4° Cod. ms. 479
  7. München, Universitätsbibl., 8° Cod. ms. 279
  8. Nürnberg, Stadtbibl., Cod. Cent. IV, 40
  9. Nürnberg, Stadtbibl., Cod. Cent. VI, 46h
  10. Oxford, Bodleian Libr., MS Laud Misc. 479
  11. Salzburg, Stiftsbibl. St. Peter, Cod. b IV 19

Ausgabe

(Hinweis)

  • Philipp Strauch (Hg.), Paradisus anime intelligentis (Paradis der fornuftigen sele). Aus der Oxforder Handschrift Cod. Laud. Misc. 479 nach E. Sievers' Abschrift (Deutsche Texte des Mittelalters 30), Berlin 1919 (2. Auflage Hildesheim 1998, mit einem Nachwort von Niklaus Largier und Gilbert Fournier).