Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 16846

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Den Haag / 's-Gravenhage, Königl. Bibl., Cod. 73 H 21Codex323 Blätter

Inhalt 

Bl. 44r-46r = Meister Eckhart: 'Reden der Unterscheidung'
Bl. 46r-82r = 'Meisterbuch', nach dem Basler Taulerdruck (1521/1522) in ndl. Bearbeitung
Bl. 82r-190v = Johannes Tauler: Predigten (Gh 2 / Ha 3), Auswahl aus dem Basler Taulerdruck (1521/1522) in ndl. Bearbeitung; darunter:
Bl. 95v-100r, 128v-130v, 134r-143r, 151r-155r = Meister Eckhart: Predigten (Ha1) (Steer 102, Pfeiffer 17, Steer 104 B [und A], Quint 39)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße198 x 145 mm
Schriftraum140 x 100 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl27
Entstehungszeit1545-1547 (vgl. Bl. 321v)
Schreibsprachemndl. (limburg.) (Catalogus S. 191)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
  • SW-Abbildung im Internet [= Bl. 1r, 291r (jeweils Ausschnitt)]
  • Farb-Abbildung im Internet [= Bl. 99v]
Literatur
(Hinweis)
  • Walther Dolch, Die Verbreitung oberländischer Mystikerwerke im Niederländischen. Auf Grund der Handschriften dargestellt, Diss. Leipzig 1909, S. 39, 80, 81, 89 (Sigle H1). [online]
  • Catalogus codicum manuscriptorum Bibliothecae Regiae, Vol. I: Libri theologici, Hagae Comitum 1922, S.189-191 (Nr. 633). [online]
  • Josef Quint, Neue Funde zur handschriftlichen Überlieferung Meister Eckharts, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 82 (Tüb. 1960), S. 352-384, hier S. 381f.
  • Georg Hofmann, Literaturgeschichtliche Grundlagen zur Tauler-Forschung, in: Johannes Tauler. Ein deutscher Mystiker. Gedenkschrift zum 600. Todestag, hg. von E. Filthaut, Essen 1961, S. 436-479, S. 450.
  • J. P. J. Brandhorst und K. H. Broekhuijsen-Kruijer, De verluchte handschriften en incunabelen van de Koninklijke Bibliotheek. Een overzicht voorzien van een iconografische index, 's-Gravenhage 1985, S. 81 (Nr. 342).
  • Johannes Gottfried Mayer, Die 'Vulgata'-Fassung der Predigten Johannes Taulers. Von der handschriftlichen Überlieferung des 14. Jahrhunderts bis zu den ersten Drucken (Texte und Wissen 1), Würzburg 1999, S. 233 (Sigle Gh 2), nochmals mit teilweise anderen Angaben S. 234 (Sigle Ha 3).
  • Maria Sherwood-Smith und Patricia Stoop, Repertorium van Middelnederlandse preken in handschriften tot en met 1550 / Repertorium of Middle Dutch Sermons preserved in manuscripts before 1550, II: Den Haag - Leiden (Miscellanea Neerlandica 29,2), Leuven 2003, S. 872-886.
  • Georg Steer (Hg.), Meister Eckharts Predigten, Bd. IV,1, hg. und übersetzt von G. St. unter Mitarbeit von Wolfgang Klimanek und Freimut Löser (Meister Eckhart. Die deutschen Werke IV,1), Stuttgart 2003, bes. S. 318ff. (zum Predigtzyklus 101-104), 369, 503 (und 494).
  • Wolfgang Klimanek, Verzeichnis der in DW IV benutzten Textzeugen und ihrer Siglen [Eckhart-Überlieferung] [Stand: 2005] (Sigle Ha1). [online]
  • Jürgen Wolf, Von geschriebenen Drucken und gedruckten Handschriften. Irritierende Beobachtungen zur zeitgenössischen Wahrnehmung des Buchdrucks in der 2. Hälfte des 15. und des beginnenden 16. Jahrhunderts, in: Buchkultur und Wissensvermittlung in Mittelalter und Früher Neuzeit, hg. von Andreas Gardt, Mireille Schnyder und Jürgen Wolf, unter Mitarbeit von Susanne Schul, Berlin/Boston 2011, S. 3-21, hier S. 17.
  • Medieval Manuscripts in Dutch Collections (MMDC) , >>> Direktlink zur Hs. [online]
  • Predigt im Kontext (PiK). Forschungsprojekt der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt: Handschriften. [online] [zur Beschreibung]
  • Eckhart Triebel, Meister Eckhart. Verzeichnis der Textzeugen. [online]
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf, Michael Krug, Eckhart Triebel
Juli 2021