Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 19229

Aufbewahrungsorte | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsorte 

InstitutionArtUmfang
Innsbruck, Universitäts- und Landesbibl., Cod. 1163Codexnoch 186 Blätter

Inhalt 

Erasmus, professus Cartusiae Friburgensis: 'Dulce obsequium redemptoris nostri', darin dt.:
Bl. 45v = 'Christus am Kreuz'
Bl. 49r = 'O du uzvliezender brunne'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße155 x 110 mm
Schriftraum115 x 70 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl10-17
BesonderheitenBesitzeintrag (Bl. 191v): Iste est liber monasterii in Snals
Entstehungszeit1505 (Bl. 121v, 181v)
Schreibspracheschwäb.-alem. (Neuhauser [2017] S. 378)
SchreibortKartause Güterstein bei Urach? (Neuhauser [2017] S. 378); Ittingen ? (Deigendesch S. 215)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Hartung & Karl. Auktion 14 (19.-20. November 1975): Bücher, Autographen, München 1975, S. 7 (Nr. 5).
  • Walter Neuhauser, Neuerwerbungen: Innsbruck, Universitätsbibliothek, Cod. 1163, in: Codices Manuscripti 2 (1976), S. 93-96.
  • Gisela Kornrumpf, 'O du uzvliezender brunne', in: 2VL 6 (1987), Sp. 1269-1272 (ohne diese Hs.).
  • Walter Neuhauser, Bibliotheca Wilthinensis. Die Wiltener Stiftsbibliothek in Vergangenheit und Gegenwart. Ein Beitrag der Universitätsbibliothek Innsbruck anläßlich des 850-Jahr-Jubiläums des Stiftes Wilten. Gewidmet dem Abt, Herrn Prälat Alois Stöger, und dem Konvent des Stiftes Wilten. Mit einem Kurzverzeichnis der Handschriften und der Inkunabeln (Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft, Sonderheft 63), Innsbruck 1988, S. 152f.
  • Roland Deigendesch, Die Kartause Güterstein. Geschichte, geistiges Leben und personales Umfeld (Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde 39), Leinfelden-Echterdingen 2001, S. 214f.
  • Walter Neuhauser u.a., Katalog der Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol in Innsbruck, Teil 10: Cod. 951-1198 (Österreichische Akademie der Wissenschaften, phil.-hist. Klasse, Denkschriften 489; Veröffentlichungen zum Schrift- und Buchwesen des Mittelalters II,4,10), Wien 2017, S. 377-381.
  • manuscripta.at - Mittelalterliche Handschriften in österreichischen Bibliotheken. [online] [zur Beschreibung]
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisAlte Foliierung fehlerhaft: auf Bl. 156 folgt Bl. 161 (ohne Blattverlust), die Zahl 156 auf 160 geändert (Neuhauser [2017] S. 377).
Mitteilungen von Sine Nomine
Gisela Kornrumpf (München), mt, Juni 2021