Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 3890

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Göttingen, Staats- und Universitätsbibl., 8° Cod. Ms. theol. 200Codex372 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-202r = 'Niederrheinisches Augustinusbuch' (Gö1)
'Südmittelniederländische Legenda aurea' (Gö1)
'Der Heiligen Leben' (Gö1)
Bl. 202r-207v = Bernhard von Clairvaux
Bl. 208r-213r = Ambrosius
Bl. 213r-223r = 'Gregorius' (Prosalegenden)
Bl. 223r-227v = 'Gertrud von Nivelles' (Prosalegenden) (6)
Bl. 227v-231r = Aldegundis von Maubeuge (1)
Bl. 231r-233v = Markus, Evangelist
Bl. 233v-235v = Lukas, Evangelist
Bl. 235v-238r = Martha
Bl. 238v-253v = 'Maria Magdalena' (Prosalegenden) (Version VIII) (6)
Bl. 253v-255r = Anastasia
Bl. 255r-258v = Paula
Bl. 258v-262r = 'Petrus von Mailand' (Prosalegenden) (1)
Bl. 262r-v = Timotheus
Bl. 262v = Vier Gekrönte
Bl. 262v-263v = Lambert von Lüttich
Bl. 263v-273v = Dominikus
Bl. 274r-275v = Vitus
Bl. 275v-276v = Johannes und Paulus
Bl. 276v-279r = Kilian
Bl. 279r-286v = 'Quirinus von Neuss' (2)
Bl. 286v-299r = Severin von Köln (1)
Bl. 299r-303r = Kunibert von Köln (1)
Bl. 303r-304r = Petrus, Apostel
Bl. 304r-305v = Perpetua und Felicitas von Karthago (2)
Bl. 305v-307v = Thomas Becket von Canterbury
Bl. 308r-326v = 'Klara von Assisi' (Prosalegenden) (1)
Bl. 327r-355v = Johannes von Hildesheim: 'Historia trium regum', dt.
Bl. 356r-367v = 'Elisabeth von Thüringen' (Prosalegenden) (8) (unvollständig)
Bl. 368r-v = Register
Bl. 369r-372v = Predigt(en)

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße205-210 x 132-145 mm
Schriftraum145-175 x 90-115 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl25-41
BesonderheitenProvenienz: wahrscheinlich Köln oder Umgebung (Williams-Krapp [1986] S. 71); Augustiner-Eremiten-Nonnenkloster St. Maria zu Kamp bei Boppard (vgl. Bl. 356r; Wolfinger)
Entstehungszeit1456 (vgl. Bl. 201r)
Schreibsprachemittelfrk. (Boxler S. 218, 240); ripuar. (Williams-Krapp [1986] S. 71)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Wilhelm Meyer, Die Handschriften in Göttingen, Bd. 2: Universitäts-Bibliothek. Geschichte - Karten - Naturwissenschaften - Theologie - Handschriften aus Lüneburg (Verzeichniss der Handschriften im Preußischen Staate I,2), Berlin 1893, S. 421-423. [online]
  • Max Behland, Die Dreikönigslegende des Johannes von Hildesheim. Untersuchungen zur niederrheinischen Übersetzung der Trierer Handschrift 1183/485 mit Textedition und vollständigem Wortformenverzeichnis, München 1968, S. 13 (Nr. 15).
  • Wilfried Werner / Kurt Ruh, Hermann von Fritzlar, in: 2VL 3 (1981), Sp. 1055-1059 + 2VL 11 (2004), Sp. 648, hier Bd. 3, Sp. 1058.
  • Werner Williams-Krapp, 'Maria Magdalena', in: 2VL 5 (1985), Sp. 1258-1264 + 2VL 11 (2004), Sp. 967f., hier Bd. 5, Sp. 1262.
  • Werner Williams-Krapp, Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 71 (Sigle Gö1), S. 206 (Sigle Gö1).
  • Ursula Rautenberg, 'Quirinus von Neuss', in: 2VL 7 (1989), Sp. 937-939, hier Sp. 938.
  • Ute Obhof, Das Leben Augustins im 'Niederrheinischen Augustinusbuch' des 15. Jahrhunderts. Überlieferungs- und Textgeschichte. Teiledition (Germanische Bibliothek 3. Reihe), Heidelberg 1991, S. 74-76.
  • Madeleine Boxler, "ich bin eine predigerin und appostlorin". Die deutschen Maria Magdalena-Legenden des Mittelalters (1300-1550). Untersuchungen und Texte (Deutsche Literatur von den Anfängen bis 1700, Bd. 22), Bern u.a. 1996, S. 218, 240 (zur Hs.), S. 240-249 (Abdruck Bl. 238v-253r).
  • Sibylle Jefferis, Die Überlieferung und Rezeption des Heiligenlebens Hermanns von Fritzlar, einschließlich des niederdeutschen 'Alexius', in: Jahrbuch der Oswald von Wolkenstein-Gesellschaft 10 (1998), S. 191-209, hier S. 201f., 207.
  • Konrad Kunze, 'Gertrud von Nivelles', in: 2VL 11 (2004), Sp. 520-522, hier Sp. 521.
  • Ute Obhof, 'Niederrheinisches Augustinusbuch', in: 2VL 11 (2004), Sp. 1049-1052, hier Sp. 1050.
ArchivbeschreibungLudwig Pfannmüller (1911) 17 Bll.
Ergänzender HinweisEine Beschreibung der Handschrift durch Lukas Wolfinger ist online verfügbar.
Michael Krug (Erlangen) / cg / trk / Markéta Trillhaase, Januar 2021