Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 4337

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Universitätsbibl., Cod. III.1.2° 32Codex

Inhalt 

Bl. 1r-16v = 'Vom dürren, grünen und goldenen Gebet'
Bl. 17r-26r = Matthäus von Krakau: 'Dialogus rationis et conscientiae', dt. (in sehr freier Übersetzung)
Bl. 26r-57v = Mönch von Heilsbronn: 'Buch von den sechs Namen des Fronleichnams'
Bl. 62r-93r = Johannes von Hildesheim: 'Historia trium regum', dt.
Bl. 93r-106v = Irmhart Öser: 'Epistel des Rabbi Samuel an Rabbi Isaac'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Entstehungszeit1466 (Beifuss S. 133)
Schreibspracheostschwäb. (Beifuss S. 133)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Karin Schneider, Deutsche mittelalterliche Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg. Die Signaturengruppen Cod. I.3 und Cod. III.1 (Die Handschriften der Universitätsbibliothek Augsburg II,1), Wiesbaden 1988, S. 207-209. [online]
  • Karl Heinz Keller, Textgemeinschaften im Überlieferungsvorgang. Fallstudie aus der Überlieferung der 'Epistel Rabbi Samuels an Rabbi Isaac' in der volkssprachlichen Übertragung Irmhart Ösers (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 527), Göppingen 1992, S. 53-56.
  • Arnold Schromm, Die Bibliothek des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters Kirchheim am Ries. Buchpflege und geistiges Leben in einem schwäbischen Frauenstift (Studia Augustana 9), Tübingen 1998, S. 300.
  • Helmut Beifuss, Matthäus von Krakau - ein Vorreformator und die deutschsprachigen Bearbeitungen seines Eucharistietraktates. Edition und geistesgeschichtliche Einordnung (Schriften zur Mediävistik 21), Hamburg 2012, 133.
Archivbeschreibungvorhanden
Jürgen Wolf, Mai 2014