Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 7157

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Weimar, Herzogin Anna Amalia Bibl., Cod. Oct. 4Codex126 Blätter

Inhalt 

Geistliche Sammelhandschrift; darin:
Pseudo-Anselm von Canterbury: 'Interrogatio Sancti Anselmi de Passione Domini', dt.
Bl. 33r-95v = Johannes Tortsch: 'Bürde der Welt'
Die drei Birgittenfeste
'Himmelsbrief' ('Jerusalem-Version')
'Die goldenen Messen'
Predigtmärlein von Papst und Kaplan
Gebet zu St. Maria Magdalena
Gebet zu St. Katharina
Gebet zu St. Barbara
Gebet zu St. Sebastian
Gebet zu den fünf Wunden Christi
Die sieben Worte Jesu Christi am Kreuz

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße152 x 105 mm
Entstehungszeit15. Jh.

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Bernhard Schnell, 'Himmelsbrief', in: 2VL 4 (1983), Sp. 28-33 + 2VL 11 (2004), Sp. 675, hier Bd. 4, Sp. 31f. (III.1.).
  • Rolf Bergmann, Katalog der deutschsprachigen geistlichen Spiele und Marienklagen des Mittelalters (Veröffentlichungen der Kommission für Deutsche Literatur des Mittelalters der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1986, S. 460f. (M 129).
Archivbeschreibung---
Mitteilungen von Klaus Graf, Gisela Kornrumpf, Sine Nomine
Jürgen Wolf, Juni 2013