Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

Handschriftenbeschreibung 8334

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Augsburg, Staats- und Stadtbibl., 2° Cod. 25Codex85 Blätter (aus 2 Teilen zusammengesetzt, I: Bl. 1-15; II: Bl. 16-85)

Inhalt 

Sammelhandschrift der Familie Herberstein 
I
Bl. 1r = leer
Bl. 1v-15v = Urkundenabschriften

II  
Bl. 16r = Temperamentenlehre
Bl. 16v = Federzeichnung
Bl. 17v-34v = Kalender 
Bl. 34va-37rb = Planeten und Tierkreiszeichen 
Bl. 37rb-71ra = 'Buch Nebukadnezars'
Bl. 71ra-71vb = Neujahrsprognosen
Bl. 71vb-75rb = Nativitäten 
Bl. 75rb-77rb = Aderlaßregeln
Bl. 81ra-b = Traumbuch / 3.a. Somnialia Joseph / Gruppe 3, dt.    
Bl. 81va-vb = Aderlaßregeln [Nachtrag]  
Bl. 84r = Sonnen- und Mondfinsternis 1436-1462 [Nachtrag]
Bl.84v = Gebet(e) [Nachtrag]

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament
Blattgröße250 x 195 mm
Spaltenzahl1-2
Besonderheitenillustriert
EntstehungszeitI: Mitte 16. Jh. (Spilling S. 37), 1548-1550 (Heiles S. 451); II: 1419 (Bl. 16v);
Schreibsprachesüdbair. (Kat. dtspr. ill. Hss.)

Forschungsliteratur 

Abbildungen
(in Auswahl)
  • Farb-Abbildung des Codex
  • Farb-Abbildung Bl. 82r
  • 450 Jahre Abb. 25 [= Bl. 82r]
  • Gier/Janota S. 119 [= Bl. 82r, in Farbe]
Literatur
(Hinweis)
  • Herrad Spilling, Die Handschriften der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg. 2° Cod 1-100 (Handschriftenkataloge der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg II), Wiesbaden 1978, S. 37-43. [online]
  • 450 Jahre Staats- und Stadtbibliothek Augsburg. Kostbare Handschriften und alte Drucke. Ausstellung Augsburg 15. Mai bis 21. Juni 1987, Augsburg 1987, S. 13 (Nr. 8) [Wolf Gehrt] und Abb. 25.
  • Helmut Gier und Johannes Janota (Hg.), Von der Augsburger Bibelhandschrift zu Bertolt Brecht. Zeugnisse der deutschen Literatur aus der Staats- und Stadtbibliothek und der Universitätsbibliothek Augsburg, Katalog, Weißenhorn 1991, S. 118f. (Nr. V,1) [Wolf Gehrt].
  • Klaus Speckenbach, Traumbücher, in: 2VL 9 (1995), Sp. 1014-1028 + 2VL 11 (2004), Sp. 1558, hier Bd. 9, Sp. 1024.
  • Katalog der deutschsprachigen illustrierten Handschriften des Mittelalters, begonnen von Hella Frühmorgen-Voss und Norbert H. Ott, hg. von Ulrike Bodemann, Kristina Freienhagen-Baumgardt, Pia Rudolph und Nicola Zotz, Bd. 6/5 (Heiltumsbücher - 'Herzog Ernst'), München 2015, S. 447-451 (Nr. 49a.1.1) und Tafel 49a.I. [online] [PDF online]
  • Marco Heiles, Das Losbuch. Manuskriptologie einer Textsorte des 14. bis 16. Jahrhunderts (Beihefte zum Archiv für Kulturgeschichte 83), Wien/Köln/Weimar 2018, S. 295, 451f.
  • Marburger Repertorium der Freidank-Überlieferung [online]
ArchivbeschreibungKarl Euling (1906)
Mitteilungen von Sine Nomine
sw, September 2022