Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 8465

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
München, Staatsbibl., Cgm 1121Codex266 Blätter

Inhalt 

Bl. 179ra-220vb = Marquard von Lindau: 'Eucharistie-Traktat' (G)
Bl. 226rb-240rb = 'Etymachietraktat' (C4)
Bl. 256ra-257va = Martin von Amberg: 'Gewissensspiegel' [Auszug] (M10)

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße290 x 212 mm
Schriftraum205-215 x 158-163 mm
Spaltenzahl2
Zeilenzahl26-38
Entstehungszeit3. Viertel 15. Jh. (Schneider S. 117); Mitte 15. Jh. (Harris S. 94)
Schreibsprachemittelbair. (Schneider S. 117); bair.-österr. (Harris S. 94)

Forschungsliteratur 

AbbildungenSW-Abbildung des Codex
Literatur
(in Auswahl)
  • Annelies Julia Hofmann, Der Eucharistie-Traktat Marquards von Lindau (Hermaea N.F. 7), Tübingen 1960, S. 33-36 (Nr. 7).
  • Kurt Ruh, Rezension über: Stanley Newman Werbow (Hg.), Martin von Amberg, Der Gewissensspiegel (Texte des späten Mittelalters 7), Berlin 1958, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur 82 (Tüb. 1960), S. 421-428, hier S. 423.
  • Manfred Schwinger, Martin von Amberg, Der Gewissensspiegel. Zur handschriftlichen Überlieferung, Diss. (masch.) Graz 1966, S. 49f.
  • Eva Uhrová, Zur spätmittelalterlichen Traktatliteratur (Note wider den Teufel), in: Sborník Prací Filosofické Fakulty Brnĕnské University / Studia minora Facultatis Philosophicae Universitatis Brunensis, Ročník [Jg.] 18, Řada Literárnĕvĕdná (D) 16 (1969), S. 113-121, hier S. 114. [online]
  • Karin Schneider, Die deutschen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die mittelalterlichen Handschriften aus Cgm 888-4000 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis V,6), Wiesbaden 1991, S. 117-120. [online]
  • Nigel Harris, The Latin and German 'Etymachia'. Textual History, Edition, Commentary (MTU 102), Tübingen 1994, bes. S. 94.
  • Florian Sepp, Bettina Wagner und Stephan Kellner, Handschriften und Inkunabeln aus süddeutschen Frauenklöstern in der Bayerischen Staatsbibliothek München, in: Nonnen, Kanonissen und Mystikerinnen. Religiöse Frauengemeinschaften in Süddeutschland. Beiträge zur interdisziplinären Tagung vom 21. bis 23. September 2005 in Frauenchiemsee, hg. von Eva Schlotheuber, Helmut Flachenecker und Ingrid Gardill (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instiuts für Geschichte 235; Studien zur Germania Sacra 31), Göttingen 2008, S. 317-372, hier S. 354.
  • Schriftlichkeit in süddeutschen Frauenklöstern [>> München, Pütrichhaus]. [online]
Archivbeschreibungvorhanden
cg, März 2021