Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

'Der Württemberger'

Vgl. Oskar Pausch, in: 2VL 10 (1999), Sp. 1450-1453.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Karlsruhe, Landesbibl., Cod. K 408
  2. München, Staatsbibl., Cgm 714
  3. München, Staatsbibl., Cgm 5919
  4. Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 2885
  5. Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. Ser. nova 20231

Weitere handschriftliche Textzeugen sind bisher nicht bekannt.

Ausgaben

(Hinweis)

  • Adelbert von Keller (Hg.), Erzählungen aus altdeutschen Handschriften (Bibliothek des Litterarischen Vereins in Stuttgart 35), Stuttgart 1855. [online]
  • Klaus Ridder und Hans-Joachim Ziegeler (Hg.), Deutsche Versnovellistik des 13. bis 15. Jahrhunderts (DVN). 5 Bde., Berlin 2020.