Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 10389

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Heidelberg, Universitätsbibl., Cpg 392Codex141 Blätter

Inhalt 

Bl. 9r-10v, 21r-22v, 23r-v, 75r-76v, 112v-114r = Jörg Schiller: Lieder
Bl. 14r-17r = 'Albertus Magnus und die Tochter des Königs von Frankreich'
Bl. 24v-25v, 45v-46v, 110v-111r = Stolle (Der Alte Stolle)
Bl. 31v-32v = Jörg Schiller (?): Lieder
Bl. 67r-72r = Michel Schrade: Legendenlied über die hl. Dorothea
Bl. 83v-84v und 115rv = Heinrich von Mügeln: Sangspruchdichtung (d)Bl. 132v-133v = Regenbogens Sterbelied in Frauenlobs Zugweise

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße200 x 150 mm
Schriftraum150-155 x 101-105 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl33-39
Entstehungszeitum 1500 (Miller/Zimmermann S. 293)
Schreibspracheschwäb. (Miller/Zimmermann S. 294)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Karl Bartsch, Die altdeutschen Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg (Katalog der Handschriften der Universitäts-Bibliothek in Heidelberg I), Heidelberg 1887, S. 119-128 (Nr. 214). [MM online] [UB Heidelberg online]
  • Karl Stackmann (Hg.), Die kleineren Dichtungen Heinrichs von Mügeln. Erste Abteilung: Die Spruchsammlung des Göttinger Cod. Philos. 21, Teilbd. 1: Einleitung, Text der Bücher I-IV (Deutsche Texte des Mittelalters 50), Berlin 1959, S. XXXII-XXXVI.
  • Franz Viktor Spechtler (Hg.), Die geistlichen Lieder des Mönchs von Salzburg (Quellen und Forschungen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker 51 [175]), Berlin/New York 1972, S. 91f. (Nr. 6).
  • Thomas Cramer, Die kleineren Liederdichter des 14. und 15. Jahrhunderts, Bd. 3, München 1982, S. 57-73 (Nr. VIII-XII) (Abdruck der Lieder Jörg Schillers nach dieser Hs.), 264-275 (Abdruck Bl. 67r-72r), 558-560, 562.
  • Frieder Schanze, Meisterliche Liedkunst zwischen Heinrich von Mügeln und Hans Sachs, Bd. I: Untersuchungen (MTU 82), München 1983, S. 108-114.
  • Frieder Schanze, Meisterliche Liedkunst zwischen Heinrich von Mügeln und Hans Sachs, Bd. II: Verzeichnisse (MTU 83), München 1984, S. 48-58, 182.
  • Thomas Cramer, Die kleineren Liederdichter des 14. und 15. Jahrhunderts, Bd. 4, München 1985, S. 309-315 (Abdruck Bl. 31v-32v).
  • Frieder Schanze, Schiller, Jörg, in: 2VL 8 (1992), Sp. 666-670, hier Sp. 667.
  • Frieder Schanze, Schrade, Michel, in: 2VL 8 (1992), Sp. 841.
  • Elisabeth Wunderle, Die Sammlung von Meisterliedern in der Heidelberger Handschrift cpg 680. Edition und Kommentar (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 584), Göppingen 1993, S. XV (Sigle h).
  • Repertorium der Sangsprüche und Meisterlieder des 12. bis 18. Jahrhunderts, hg. von Horst Brunner und Burghart Wachinger unter Mitarbeit von Eva Klesatschke u.a., Bd. 1: Einleitung, Überlieferung [darin S. 59-318: Handschriftenverzeichnis, bearbeitet von Eva Klesatschke und Frieder Schanze], Tübingen 1994, S. 176.
  • Jens Haustein, Marner-Studien (MTU 109), Tübingen 1995, S. 273.
  • Jens Haustein und Karl Stackmann (Hg.), Sangsprüche in Tönen Frauenlobs. Supplement zur Göttinger Frauenlob-Ausgabe. Unter Mitarbeit von Thomas Riebe und Christoph Fasbender, 2 Teile (Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften in Göttingen, Philol.-Hist. Klasse III,232), Göttingen 2000, S. 18f.
  • Matthias Miller und Karin Zimmermann, Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 304-495) (Kataloge der Universitätsbibliothek Heidelberg VIII), Wiesbaden 2007, S. 293-303. [online]
  • Volker Zapf, Stolle und die Alment. Einführung - Edition - Kommentar (Nova Mediaevalia 7), Göttingen 2010, S. 41.
  • Franziska Wenzel, Meisterschaft im Prozess. Der Lange Ton Frauenlobs - Texte und Studien. Mit einem Beitrag zu vormoderner Textualität und Autorschaft (Deutsche Literatur. Studien und Quellen 10), Berlin 2012, S. 336.
Archivbeschreibungvorhanden
Mitteilungen von Michael Krug, Sine Nomine
Januar 2020