Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 11855

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Berlin, Staatsbibl., mgq 524Codex202 Blätter

Inhalt 

'Südmittelniederländische Legenda aurea' (B3), darin u.a.:
Bl. 2ra-7rb, 10v-21r = 'Quirinus von Neuss' (4; 1)
Bl. 7v, 9av, 23v, 45v-47v, 189v-191v = leer
Bl. 8r-10v = 'Zehntausend Märtyrer' (Prosalegenden) (6)
Bl. 21r-23r = 'Erasmus von Formio' (Prosalegenden) (2)
Bl. 24r-45r = Bernhard von Clairvaux (2)
Bl. 48r-76r = 'Agnes von Rom' (Prosalegenden) (3)
Bl. 76r-113v = 'Katharina von Alexandrien' (Prosalegenden) (3)
Bl. 113v-117r = 'Dorothea' (Prosalegenden) (6)
Bl. 117v = Scholastica (1)
Bl. 118r-126r = Tecla (2)
Bl. 126v-129r = 'Ursula und die elftausend Jungfrauen' (Prosalegenden) (1)
Bl. 130r-v = Eulalia von Mérida (1)
Bl. 130v-131v = 'Juliana' (Prosalegenden)
Bl. 132r-143v= 'Gertrud von Nivelles' (Prosalegenden) (7)
Bl. 144r-155v = Theodosia von Cäsarea (1)
Bl. 155v-159r = Eufemia und Christina
Bl. 159r-163r = 'Maria Magdalena' (Prosalegenden) (3)
Bl. 167r-182v = Dymphna (1)
Bl. 182v-185r = 'Wilgefortis' (1)
Bl. 185r-189r = 'Hildegund von Schönau' (1)
Bl. 192ra-201vb = Marias Leben vor Jesu Geburt

Kodikologie 

BeschreibstoffPergament und Papier
Blattgröße200 x 135 mm
Schriftraum140-160 x 100-105 mm
Spaltenzahl1 (Bl. 2-7, 192-201: 2)
Zeilenzahl29-38
BesonderheitenProvenienz: aus näherer Umgebung des Fraterhauses zu Münster (Williams-Krapp S. 59); Bl. 1 und 202 sind ein Vor- und Nachsatzblatt
Entstehungszeitum 1480 (Calaresu S. 363)
Schreibsprachewestfäl. (Calaresu S. 367)

Forschungsliteratur 

Abbildungen---
Literatur
  • Hermann Degering, Kurzes Verzeichnis der germanischen Handschriften der Preußischen Staatsbibliothek II. Die Handschriften in Quartformat (Mitteilungen aus der Preußischen Staatsbibliothek VIII), Leipzig 1926 (Nachdruck Graz 1970), S. 92. [online]
  • Franz Josef Worstbrock, Hildegund von Schönau, in: 2VL 4 (1983), Sp. 4-8 + 2VL 11 (2004), Sp. 670.
  • Werner Williams-Krapp, 'Maria Magdalena', in: 2VL 5 (1985), Sp. 1258-1264 + 2VL 11 (2004), Sp. 967f.
  • Werner Williams-Krapp, Die deutschen und niederländischen Legendare des Mittelalters. Studien zu ihrer Überlieferungs-, Text- und Wirkungsgeschichte (Texte und Textgeschichte 20), Tübingen 1986, S. 59 (Sigle B3).
  • Ursula Rautenberg, 'Quirinus von Neuss', in: 2VL 7 (1989), Sp. 937-939.
  • Konrad Kunze, 'Wilgefortis', in: 2VL 10 (1999), Sp. 1081-1083.
  • Ursula Rautenberg, 'Ursula und die elftausend Jungfrauen', in: 2VL 10 (1999), Sp. 131-140 + 2VL 11 (2004), Sp. 1594 (mit inkorrekten Blattangabe).
  • Werner Williams-Krapp, 'Zehntausend Märtyrer', in: 2VL 10 (1999), Sp. 1517-1520.
  • Konrad Kunze, 'Gertrud von Nivelles', in: 2VL 11 (2004), Sp. 520-522.
  • Antonella Calaresu, Die Wolfenbütteler Fassungen der Dorothealegende, in: ZfdA 148 (2019), S. 351-376, hier S. 355, Anm. 29 und S. 363.
Archivbeschreibung---
Ergänzender HinweisDie kodikologischen Angaben wurden freundlicherweise von Kurt Heydeck (Berlin) mitgeteilt.
Markéta Trillhaase, November 2020