Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 18798

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Dresden, Landesbibl., Mscr. C 292CodexII + 247 + I Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-63r = 'Macer'
Bl. 63v-67r = Rezept(e)
Bl. 67r-68v = 'Geiertraktat'
Bl. 68v-77r = 'Bartholomäus'
Bl. 77r-v = Segen / Beschwörungsformeln
Bl. 80v = Neujahrsprognosen (Christtagsprognosen, 'Esdras' Weissagungen')
Bl. 87r-v = 'Verworfene Tage'
Bl. 96r-206r = Heinrich von Pfalzpaint: 'Wundarznei'
Bl. 206v-221v = Michael Puff aus Schrick: 'Traktat von Tugenden der ausgebrannten Wässer'
Bl. 223r-239r = 'Feuerwerkbuch von 1420'

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße303 x 203 mm
Schriftraumca. 205-215 x 110-120 mm
Spaltenzahl1
Zeilenzahl27-31
Entstehungszeit16. Jh. (Pascher S. 65); 1517 (Hoffmann)
Schreibsprachenordthür. (Hoffmann)

Forschungsliteratur 

AbbildungenFarb-Abbildung des Codex
Literatur
  • Franz Schnorr von Carolsfeld, Katalog der Handschriften der königl. öffentlichen Bibliothek zu Dresden, Bd. I, Leipzig 1882 (Korrigierter und verbesserter Nachdruck: Katalog der Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek zu Dresden, Bd. I, Dresden 1979), S. 230f. [online]
  • Karl Sudhoff, Neue Handschriften der 'Bindarznei' Heinrichs von Pfalzpeunt [1460], in: Beiträge zur Geschichte der Chirurgie im Mittelalter. Graphische und textliche Untersuchungen in mittelalterlichen Handschriften, Teil II (Studien zur Geschichte der Medizin 11.12), Leipzig 1918, S. 531-560 (ohne diese Hs.). [online]
  • Peter Hans Pascher, Michael Puff aus Schrick: Büchlein von den ausgebrennten Wässern (Armarium 6), Klagenfurt 1988, S. 65 (Nr. 4).
  • Bernhard Schnell in Zusammenarbeit mit William Crossgrove (Hg.), Der deutsche 'Macer'. Vulgatfassung. Mit einem Abdruck des lateinischen Macer Floridus 'De viribus herbarum' (Texte und Textgeschichte 50), Tübingen 2003, S. 116.
  • Bernhard Schnell, Heinrich von Pfalzpaint: Ein Ahnherr der Plastischen Chirurgie auf der Marienburg, in: Mittelalterliche Kultur und Literatur im Deutschordensstaat in Preußen: Leben und Nachleben, hg. von Jarosław Wenta, Sieglinde Hartmann und Gisela Vollmann-Profe (Publikacje Centrum Mediewistycznego Wydziału Nauk Historycznych UMK 1 / Seria: Sacra Bella Septentrionalia 1), Toruń 2008, S. 231-244, hier S. 241.
  • Werner J. Hoffmann, Die deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) Dresden. Vorläufige Beschreibungen. [online]
Archivbeschreibung---
cg, März 2021