Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

Handschriftenbeschreibung 6051

Aufbewahrungsort | Inhalt | Kodikologie | Forschungsliteratur

Aufbewahrungsort 

InstitutionArtUmfang
Marburg, Universitätsbibl., Mscr. 76Codex152 Blätter

Inhalt 

Bl. 1r-119v = Jean de Mandeville: 'Reisebeschreibung' (ndl. Übersetzung) (M) mit Register
Bl. 120r-132r = Weltchronik-Kompilation (aus Martin von Troppau: Chronik', dt. und 'Sächsische Weltchronik')
Bl. 132v-141r = Reiseanweisungen für eine Pilgerfahrt ins Hl. Land und Ablassverzeichnis
Bl. 141r-144v = Temperamentenlehre
Bl. 144v-145r= Christliche Lebenslehre
Bl. 145rv = Johannesevangelium in dt. Übersetzung (Joh. 1,1-14)
Bl. 146r-149r = 'Himmelsbrief' ('Jerusalem-Version')
Bl. 149v-152r = leer

Kodikologie 

BeschreibstoffPapier
Blattgröße268 x 185 mm
Schriftraum202 x 130 mm
Zeilenzahl33-35
Entstehungszeit2. Viertel 15. Jh. (Ganser S. 110)
Schreibsprachenordthür. (Ganser S. 114)

Forschungsliteratur 

Literatur
  • Bernhard Schnell, 'Himmelsbrief', in: 2VL 4 (1983), Sp. 28-33 + 2VL 11 (2004), Sp. 675, hier Bd. 4, Sp. 31f. (III.1.).
  • W. Günther Ganser, Die niederländische Version der Reisebeschreibung Johanns von Mandeville. Untersuchungen zur handschriftlichen Überlieferung (Amsterdamer Publikationen zur Sprache und Literatur 63), Amsterdam 1985, S. 110-117.
  • Sirka Heyne, Die mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Marburg, Wiesbaden 2002, S. 233-235. [online]
  • Ingrid Würth, Geißler in Thüringen. Die Entstehung einer spätmittelalterlichen Häresie (Hallische Beiträge zur Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit 10), Berlin 2012, S. 73-77 (zum 'Himmelsbrief'), bes. S. 74 Anm. 348.
ArchivbeschreibungMaria Weirich (1936) 12 + 1 Bll.
Mitteilungen von Gisela Kornrumpf
Jürgen Wolf, Januar 2013