Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

'Spiegel und Igel'

Vgl. Ingeborg Glier, in: 2VL 9 (1995), Sp. 92-94.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Dresden, Landesbibl., Mscr. M 50
  2. Gießen, Universitätsbibl., Hs. 1264
  3. Leipzig, Universitätsbibl., Ms. 1590
  4. München, Staatsbibl., Cgm 713
  5. Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum, Bibliothek, Hs. 5339a
  6. Privatbesitz, August Gottlieb Meißner

Weitere handschriftliche Textzeugen sind bisher nicht bekannt.

Ausgabe

(Hinweis)

  • Hanns Fischer (Hg.), Die deutsche Märendichtung des 15. Jahrhunderts (MTU 12), München 1966.