Handschriftencensus

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz Philipps-Universität Marburg

Eine Bestandsaufnahme der handschriftlichen Überlieferung deutschsprachiger Texte des Mittelalters

de | en

'Drakula'

Vgl. Dieter Harmening, in: 2VL 2 (1980), Sp. 221-223.

Überlieferung

■ = Codex | □ = Fragment | ○ = Sonstiges

  1. Augsburg, Stadtarchiv, Reichsstadt - Selekt Chroniken Nr. 4d
  2. Bonn, Universitätsbibl., Cod. S 1966
  3. Colmar, Stadtbibl., Ms. 45 (Kat.-Nr. 563)
  4. London, British Libr., MS Add. 24315
  5. München, Staatsbibl., Cgm 1586
  6. St. Gallen, Stiftsbibl., Cod. 806

Hinzu kommen insgesamt dreizehn Druckauflagen des Textes aus der Zeit zwi­schen 1488 und 1568; der Erstdruck erschien wohl am 14. Oktober 1488 bei Marx Ayrer in Nürn­berg.

Ausgabe

Siehe Editionsbericht